[Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Here you can talk about all kinds of hard- and software.

[Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby King-George » Sun 27. Mar 2011, 18:47

Wie der Titel es schon sagt, suche ich ein Programm zur automatischen Drehzahlanpassung von einem CPU Lüfter.

Erst einmal aktuell für meinen neuen Server (Intel Atom D525).

Aktuell habe ich das über das Tool vom Mainboard geregelt (Mainboard von Foxxconn). Jedoch muss das Tool nach jedem Neustart wieder neu eingestellt werden.

Was mir dabei aufgefallen ist: Ob der Lüfter nun mit 100% oder 40% dreht macht sich in der CPU Temperatur nicht bemerkbar, diese liegt im Idle zwischen 40-44 °C.

Ich habe den Lüfter erst einmal bei 40% gelassen, habe nun etwas Bange, dass wenn die CPU heiss wird, diese dann evtl. Schaden nimmt. Deswegen die Suche nach dem Programm.

Hoffe auf eure Mithilfe.
User avatar
King-George
 
Posts: 676
Joined: Wed 4. Nov 2009, 15:40
Location: Das wunderschöne Emsland

Re: [Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby mandariene » Sun 27. Mar 2011, 18:50

Vielleicht findest Du irgendwo im BIOS die Funktion "UPM-AIM" oder "Coooling Level" gemeinsam mit einer Stufenangabe von 1 bis 9. Da müsstest Du eine Zieltemperatur und eine Stufenangabe einstellen können...

P.S.: Wer stattet denn einen Atom-Prozessor mit aktiver Kühlung aus?! :lol:

P.P.S.: Okay, ich habe wieder einmal zu schnell gelesen, 's ist ja ein Atom-D Prozessor... :oops:
User avatar
mandariene
 
Posts: 1078
Joined: Sat 25. Sep 2010, 21:36
Location: Berlin

Re: [Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby King-George » Sun 27. Mar 2011, 18:55

Es gibt Mainboards mit diesem Prozi mit Passiv-Kühlung, aber diese Kühler sollen lt. Internetforen nicht gerade zuverlässig funktionieren.

Um den Rechner wieder an einen Monitor zu bekommen...... FUCK...... das ist eine Heidenarbeit. Der hängt (und so soll es auch bleiben) nur an LAN und Strom.
User avatar
King-George
 
Posts: 676
Joined: Wed 4. Nov 2009, 15:40
Location: Das wunderschöne Emsland

Re: [Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby Bigmac » Sun 27. Mar 2011, 19:11

Sofern dein Server mit Windows läuft, sollte Speedfan deine Ansprüche erfüllen ;)
Image
User avatar
Bigmac
 
Posts: 394
Joined: Thu 18. Mar 2010, 21:00

Re: [Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby AMD » Sun 27. Mar 2011, 21:32

Bigmac wrote:Sofern dein Server mit Windows läuft, sollte Speedfan deine Ansprüche erfüllen ;)

Da war jemand schneller als ich :roll:
Hätte ich also ebenfalls empfohlen!
User avatar
AMD
Administrator
 
Posts: 1414
Joined: Sun 15. Nov 2009, 17:22

Re: [Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby thierry » Mon 28. Mar 2011, 00:15

King sagte "dass wenn die CPU heiss wird, diese dann evtl. Schaden nimmt."

Du kannst ruhig der Lüfter nun mit 40% drehen lassen. Im Bios wurdest du ess finden.
Und fur die heiss Sicherheit,im Bios hast du ein temperatur Sicherheit, (unter der "Power status" oder sowas), fur der PC automatisch abschalten, wenn die Temperatur von CPU zu heiss ist; (T° CPU > XX °). So kannst du ruhig XX zwischen 55° und 70° machen. Und wenn diese Sicherheit im Bios nicht fonctionniert, nicht schlimm, der Processor hat noch viele andere Sicherheiten fur sich abschalten, ohne der Bios. Habe ein Test gelesen, sie haben ein Intel ohne Ventilator gehen lassen: die t° war bis 120°, vor er abschaltet. Ein bischen Abkühlen lassen, und fonctionniert wieder tip top. Die AMD haben auch Inneres Sicherheiten.

Oder sonst, hast du auch Zahlman Fan Mate ; aber achtung, diese Fan mate konnen auch brennen... :?
http://www.alternate.de/html/solrSearch ... uctDetails
TUUUT TUUT TUT TUT
User avatar
thierry
 
Posts: 684
Joined: Thu 3. Jun 2010, 18:30

Re: [Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby King-George » Mon 28. Mar 2011, 01:14

Danke für die Beiträge, ich werde es erst einmal mit "Speedfan" probieren.
User avatar
King-George
 
Posts: 676
Joined: Wed 4. Nov 2009, 15:40
Location: Das wunderschöne Emsland

Re: [Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby King-George » Wed 30. Mar 2011, 05:49

Nachdem ich jetzt Speedfan ein paar Tage probieren konnte, hab ich es wieder deinstalliert.

Das Programm vergisst, trotz Autostart, alle Einstellungen. Beim Systemstart sind zwar augenscheinlich alle Programmeinstellungen noch da, aber das Programm regelt dann nicht den Prozessorlüfter.

Bin nun auf der Suche nach einem halbwegs günstigen Passivkühler.

Wenn Ihr einen Tipp habt wäre ich dankbar. Prozessor: Intel Atom D525
User avatar
King-George
 
Posts: 676
Joined: Wed 4. Nov 2009, 15:40
Location: Das wunderschöne Emsland

Re: [Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby mandariene » Wed 30. Mar 2011, 18:40

Hat der Prozessor überhaupt einen echten Sockel, sodass man überhaupt einen sinnvollen Kühler befestigen kann? Von diesen Atom-Prozessoren bin ich (zumindest bei Nettops) nämlich nur diese Steckhalterungen gewöhnt, und die taugen nicht sonderlich viel...


Nochmal zu Speedfan: Am besten öffnest Du mal den Taskmanager, aktivierst die Registerkarte "Dienste" und wählst (bei Windows Vista/7) den Button "Dienste" (raffiniert, nicht war? xD) aus. Schau mal nach, ob Du dort einen zu Speedfan gehörigen Dienst findest und setze diesen nach Möglichkeit auf Autostart. Ist nur eine Idee, vielleicht klappt es ja.


Ansonsten wäre es interessant zu wissen, welche Maße das Gehäuse hat, damit überhaupt ein sinnvoller Passivkühler herausgesucht werden kann. Ansonsten solltest Du dir das Repertoire von Scythe mal durchschauen, die haben ein paar ganz gute Kühler, die man auch ohne Lüfter einsetzen kann (ein entsprechend großes Gehäuse vorausgesetzt).
User avatar
mandariene
 
Posts: 1078
Joined: Sat 25. Sep 2010, 21:36
Location: Berlin

Re: [Suche] Programm zur automatischen Drehzahlanpassung

Postby King-George » Thu 31. Mar 2011, 04:28

Das Programm startet mit Windows, zeigt optisch die von mir eingestellten Einstellungen an, verändert aber nicht die Drehzahl.

Und natürlich hat jeder Prozessor einen vordefinierten Sockel. Ich muss mal im Gehäuse nachschauen welche Größe verbaut wurde. Im Normalfall es aber Sockel NM10.
User avatar
King-George
 
Posts: 676
Joined: Wed 4. Nov 2009, 15:40
Location: Das wunderschöne Emsland

Next

Return to Hardware & Software

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron